Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom 01.12.2021. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu gegebener Zeit zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern und/oder an geänderte Behördenpraxis oder Rechtsprechung anzupassen.

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Aufgrund Art. 91 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) findet das Kirchliche Datenschutzgesetz (KDG) Anwendung.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der § 4 Nr.9 KDG ist die:

Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e. V.

Obere Königstraße 4b, 96052 Bamberg, Deutschland

Telefon: 0951 8604-0

info@caritas-bamberg.de

www.caritas-bamberg.de

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Externe Betriebliche Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

FRT Consult GmbH,

RA/StB Thomas Hesz,

Kurt-Schumacher-Str. 23,

95326 Kulmbach

Telefon: 09221 / 900-0

Telefax: 09221 / 900-111

E-Mail: edsb@frtconsult.de

www.frtpartner.de

Für Fragen zum Datenschutz oder zur Verarbeitung wenden Sie sich an datenschutz@caritas-bamberg.de oder direkt an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter den o. g. Kontaktmöglichkeiten.

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Arten der verarbeiteten Daten

Folgende Daten unserer Nutzer können durch uns verarbeitet werden:

  • Bestandsdaten (Daten, die für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung, Änderung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses über Telekommunikationsdienste erhoben werden; z.B. Namen, Anschrift)
  • Nutzungsdaten (Daten, die ein Anbieter benötigt, um die Nutzung seines Telemedien-Dienstes zu ermöglichen und abzurechnen; sie entstehen bei jeder Interaktion zwischen dem Nutzer und dem Dienst.; z.B. IP-Adresse, Browsertyp, besuchte Seiten, Dauer des Besuchs)
  • Verbindungsdaten (Daten, die bei der Erbringung eines Telekommunikationsdienstes erhoben, verarbeitet oder genutzt werden; z.B. Rufnummer)
  • Inhaltsdaten (Daten, die den Inhalt einer Kommunikation betreffen, sofern sie mit weiteren Daten wie Namen übermittelt werden; z.B. aufgrund des Kontaktformulars auf der Website)

2. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

3. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

  • Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch das KDG oder eine andere kirchliche oder staatliche Rechtsvorschrift erlaubt oder angeordnet (§ 6 Abs.1 a) KDG).
  • Einwilligung der betroffenen Person (§ 6 Abs. 1 b) KDG)
  • Zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist (§ 6 Abs. 1 c) KDG) - dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
  • Zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der unser Unternehmen unterliegt (§ 6 Abs. 1 d) KDG)
  • Zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im kirchlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die unserem Unternehmen übertragen wurde (§ 6 Abs.1 f) KDG)
  • Zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen (§ 6 Abs. 1 g) KDG)

4. Übermittlung von personenbezogenen Daten und Inanspruchnahme von Dienstleistern

Im Rahmen der Verarbeitung von personenbezogenen Daten kommt es vor, dass Daten an andere Stellen übermittelt oder ihnen gegenüber offengelegt werden (z.B. Anbieter von Diensten und Inhalten, die in unserer Webseite eingebunden werden). In derartigen Fällen schließen wir Auftragsverarbeitungsverträge mit den entsprechenden Stellen ab.

Falls wir für einzelne Funktionen der Website auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, erfolgt dies im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir informieren Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge.

5. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch kirchliche oder staatliche Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Eine Einschränkung der Datenverarbeitung erfolgt, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

6. Datenverarbeitung in Drittländern

Sofern wir Daten nicht in Deutschland, der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), sondern in einem Drittland verarbeiten, erfolgte dies aufgrund von  Privacy Shield (Angemessenheitsbeschluss der EU) oder erfolgt aufgrund von EU-Standard-Vertragsklauseln im Rahmen des KDG. Aufgrund des Urteils des EuGH zum Privacy Shield haben wir den Datentransfer mit möglichen Drittländern bewusst in den Blick genommen.

IV. Bereitstellung der Website, Webhosting und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System (bzw. das unsers Webhostinganbieters) automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben und speichern wir (bzw. unser Webhostinganbieter) in den Sever-Log-Files nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an den Server übermittelt. Dies sind:
    • Browsertyp / -version
    • verwendetes Betriebssystem
    • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
    • Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
    • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten anonymisiert zu technischen oder statistischen Zwecken, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten; ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt:
    • die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
    • der Name der aufgerufenen Datei
    • das Datum und die Uhrzeit der Anforderung
    • die übertragene Datenmenge
    • der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
    • die Beschreibung des verwendeten Webbrowsertyps bzw. des verwendeten Betriebssystems
    • die IP-Adresse des anfordernden Rechners

Die Daten werden in Protokolldateien gespeichert. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns (bzw. unserem Webhostinganbieter) die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach § 6 Abs. 1 g) KDG.

3. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist § 6 Abs.1 g) KDG.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies technisch notwendiger Cookies ist § 6 Abs.1 g) KDG.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies für maximal 52 Wochen der Fall. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Im Falle von Fehlern/Fehlermeldungen gibt es keine zeitliche Limitierung der Speicherung.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

6. Eingesetzte Dienstleister

V. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

                Session-Cookies (ID)

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies technisch notwendiger Cookies ist § 6 Abs.1 g) KDG.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Die Cookies werden nach Schließen des Browsers automatisch gelöscht.

Selbstverständlich können Sie unsere Webseiten auch ohne Cookies betrachten. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Computer wiedererkennen, können Sie das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren" wählen. Wie das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Herstellers. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dieses aber zu Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen.

VI. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • (1) Name, E-Mail
  • (2) Inhalt

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • (1) IPs
  • (2) Datum und Uhrzeit

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse fortbildung@caritas-bamberg.de möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers § 6 Abs. 1 b) KDG.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist § 6 Abs. 1 g) KDG. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung § 6 Abs. 1 c) KDG.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von 7 Tagen bei Apache-Logs gelöscht (im Fall der Verwendung des Kontaktformulars auf unserer Internetseite).

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Der Widerruf der Einwilligung bzw. der Widerspruch der Speicherung kann über datenschutz@caritas-bamberg.de erfolgen oder die in Punkt I. genannten Kontaktdaten.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VII. Anmeldung zu Veranstaltungen (Fort- und Weiterbildungen, Konferenzen)

1. Beschreibung

Auf unserer Internetseite bieten wir umfangreiche Leistungen zu Fort- und Weiterbildungen an. Hierzu bedienen wir uns eines Dienstleisters, mit dem wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen haben.

Sofern Sie die Weiterleitung auf die Internetseite des Dienstleisters über unsere Internetseite nutzen, gelten daher die Angaben auf der Datenschutzerklärung des Dienstleisters.

Dazu werden folgende Daten im Rahmen der Anmeldung gespeichert:

  • (1) Name
  • (2) Geburtsdatum
  • (3) Geschlecht
  • (4) Name, Anschrift der Einrichtung
  • (5) Telefonnummer, Handynummer
  • (6) E-Mail
  • (7) Kontodaten

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt. 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten zur Anmeldung ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers § 6 Abs. 1 b) KDG.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist hinsichtlich der Durchführung der Veranstaltung § 6 Abs. 1 c) KDG.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir benutzen diese Angaben ausschließlich dazu, Ihre Anmeldung zu erfassen und anschließend die Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung vorzunehmen.

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist erforderlich, um Ihre Teilnahme an einem unserer Veranstaltungen vertraglich ordnungsgemäß zu bearbeiten. Ohne Angabe Ihrer Daten ist eine Zusage zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen nicht möglich.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Hierbei sind die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten berücksichtigt.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung der Daten zu widersprechen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Anmeldung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.
 

Der Widerruf der Einwilligung bzw. der Widerspruch der Speicherung kann über datenschutz@caritas-bamberg.de erfolgen oder die in Punkt I. genannten Kontaktdaten.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

6. Eingesetzte Dienstleister

VIII. Newsletter

1. Beschreibung

Sie haben die Möglichkeit, sich auf der Internetseite unseres Dienstleisters „Kufer Software GmbH“  im Bereich „Anmeldung zu Veranstaltungen“ (siehe oben) zu unserem kostenfreien Newsletter anmelden. Welche Daten erhoben und gespeichert werden, ergibt sich aus der Eingabemaske – das ist in jedem Fall Ihre E-Mail-Adresse. Weitere Angaben, insbesondere Angaben zum Namen und Vornamen, sind freiwillige Angaben, die nur dann gespeichert werden.

Der Newsletter kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn

  • (1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und
  • (2) die betroffene Person sich für den Newsletterversand registriert.

An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

Im Rahmen des Anmeldevorgangs wird Ihre Einwilligung für die Verarbeitung der Daten eingeholt. Dadurch erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Sie per E-Mail über geplante Veranstaltungen der Abteilung Fort- und Weiterbildung und interessante Veranstaltungen unserer Kooperationspartner informieren dürfen.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Bei der Anmeldung zum Newsletter wird ferner

  • die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie
  • das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung

gespeichert. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den(möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten zur Anmeldung ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers § 6 Abs. 1 b) KDG.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir benutzen Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich zum Zweck der Versendung des Newsletters.

4. Dauer der Speicherung

Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird nur solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können den Newsletter-Versand jederzeit abbestellen oder Ihre Einwilligung widerrufen. Zu diesem Zweck befindet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. In diesem Fall löschen wir Ihre gespeicherte E-Mail-Adresse.
 

Der Widerruf der Einwilligung bzw. der Widerspruch der Speicherung kann über datenschutz@caritas-bamberg.de erfolgen oder die in Punkt I. genannten Kontaktdaten.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

6. Eingesetzte Dienstleister

IX. Registrierung

1. Beschreibung

Sie können sich auf dieser Website registrieren, um zusätzliche Funktionen auf dieser Seite zu nutzen. Pflichtangaben, die bei der Registrierung abgefragt werden, müssen hierzu vollständig angegeben werden.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt zum Zwecke der Durchführung des durch die Registrierung begründeten Nutzungsverhältnisses und ggf. zur Anbahnung weiterer Verträge (§ 6 Abs. 1 lit. c KDG).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die bei der Registrierung eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben.

Eine Registrierung bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie künftig bei der Buchung von Veranstaltungen Ihre persönlichen Daten nicht erneut eingeben müssen. Änderungen Ihrer persönlichen Daten (Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung) können Sie eigenständig in Ihrem Profil vornehmen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Hierbei sind die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten berücksichtigt.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können Ihren Account jederzeit löschen lassen. Bitte setzen Sie sich mit uns unter fortbildung@caritas-bamberg.de in Verbindung.

6. Eingesetzte Dienstleister

X. Erweiterungen

1. Beschreibung

Auf unserer Website binden wir Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern ihrer jeweiligen Anbieter (nachfolgend Drittanbieter) bezogen werden. Das können Grafiken, Videos o.a. (nachfolgend Inhalte) sein.

2. Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers § 6 Abs. 1 b) KDG.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten können auch berechtigte Interessen (§ 6 Abs. 1 g) KDG) sowie Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (§ 6 Abs. 1 c) KDG) sein.

3. Zweck der Verarbeitung

Der Zweck der Verwendung von Erweiterungen ist insbesondere, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen, interessenbasiertes und verhaltensbezogenes Marketing und Sicherheitsmaßnahmen.

4. Speicherung der Daten

Der Erweiterungs-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.
Wir haben keinen Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung und die Speicherfristen bekannt.
Zur Löschung der erhobenen Daten durch den Erweiterungs-Anbieter liegen uns ebenfalls keine Informationen vor.

5. Widerspruchsmöglichkeit

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Erweiterungs-Anbieter wenden müssen.

6. Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter

XI. Sicherheitsmaßnahmen

Im Sinne des Grundsatzes der Integrität und Vertraulichkeit treffen wir nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben unter Berücksichtigung des Stands der Technik geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

TLS-Verschlüsselung (ehemals SSL-Verschlüsselung)
Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die TLS Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

XII. Verarbeitung personenbezogener Daten in unserem Unternehmen

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten haben wir Verarbeitungsverzeichnisse erstellt.

Auf unserer Website https://caritas-bamberg.de/datenschutz  können Sie sich insbesondere über folgende Verarbeitungstätigkeiten informieren:

  • Einsatz von Meeting-Systemen, Online-Diensten und Webanwendungen, insbesondere Videokonferenzsysteme, Telefonkonferenzsysteme, Chatsysteme, Kollaborationssysteme

  • Veröffentlichung von Fotos

XIII. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. KDG und es stehen Ihnen insbesondere folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können Auskunft verlangen, welche personenbezogenen Daten, welcher Herkunft und zu welchem Zweck über Sie gespeichert sind. Ebenso müssen Sie darüber unterrichtet werden, wenn Ihre Daten an Dritte übermittelt werden. In diesem Fall ist Ihnen gegenüber die Identität des Empfängers offenzulegen oder über die Kategorien von Empfängern Auskunft zu geben. 

2. Recht auf Berichtigung

Sollten Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, so können Sie Ihre Berichtigung oder Ergänzung verlangen. 

3. Recht auf Löschung

Sie können die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies ist dann möglich, wenn die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung fehlt oder weggefallen ist. Gleiches gilt für den Fall, dass der Zweck der Datenverarbeitung durch Zeitablauf oder anderen Gründen entfallen ist. Bitte beachten Sie, dass einer Löschung eine bestehende Aufbewahrungsfrist oder andere schutzwürdige Interessen unseres Verbandes entgegenstehen können. Auf Nachfrage teilen wir Ihnen dieses gerne mit. Sollten wir Ihre Daten öffentlich gemacht haben, so sind wir verpflichtet, jeden Empfänger darüber zu informieren, dass Sie die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien dieser personenbezogenen Daten verlangt haben. 

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß §23 Abs. 1 KDG eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

5. Widerspruchsrecht

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken widersprechen. Für diese Zwecke müssen Ihre Daten dann gesperrt werden. 

Sie haben zudem ein Widerspruchsrecht, wenn Ihr schutzwürdiges Interesse aufgrund einer persönlichen Situation das Interesse an der Verarbeitung überwiegt. Dies gilt aber dann nicht, wenn wir aufgrund einer Rechtsvorschrift zur Durchführung der Verarbeitung verpflichtet sind.  

6. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

7. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu fordern.

8. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, grundsätzlich nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen das KDG verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Datenschutzaufsicht der Katholischen Kirche in Bayern

Herr Jupp Joachimski

Datenschutzbeauftragter für die bayerischen (Erz-)Diözesen

Kapellenstr. 4, 80333 München

JJoachimski@eomuc.de

Downloadbereich

Informationsrechte Betroffene

Richtlinie zur Nutzung von Meeting-Systemen und Online-Diensten